Projekte

Projekt 2 - Übergabe Hilfsmittel zur frühkindlichen Verkehrserziehung

"Am Dienstag, dem 26.01.2016, wurde der städtischen "Kindergrippe an der Naab" in der Schwandorfer Wöhrvorstadt, Hilfsmittel zur frühkindlichen Verkehrserziehung übergeben. Der Elementarbeauftrage der Kreisverkehrswacht Schwandorf e.V. zur Verkehrserziehung in Kindergrippen und -gärten, Gerhard Richter, ließ es sich nicht nehmen, der von Frau Vanessa Ries geleiteten Kinderbetreuungseinrichtung insgesamt drei Laufräder und eine sogenannte Move-It-Box zu übergeben. Neben den Kindern freute sich auch der Schatzmeister der Kreisverkehrswacht Schwandorf e.V., Wagner Jürgen, dass diese spielerischen Elemente, die von der Landesverkehrswacht Bayern e.V. kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, ihre Besitzer nunmehr gefunden haben.

Toter Winkel - Berichte

Schuljahr 2014/2015

Von März bis Mai diesen Jahres hat die Polizeiinspektion Schwandorf mit tatkräftiger Unterstützung durch die FFW Schwandorf und die Kreisverkehrswacht Schwandorf e.V. an den neun Grundschulen der Stadt Schwandorf, sowie den Gemeinden Wackersdorf und Steinberg am See und dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Ettmannsdorf das Projekt "Toter Winkel" durchgeführt. Den 261 Schülerinnen und Schüler in insgesamt 15 Klassen wurde in einem theoretischen und praktischen Teil augenscheinlich vorgeführt, dass Radfahrer und Fußgänger an bestimmten Stellen bei Fahrzeugen wie Pkw, Lkw und Bussen, unsichtbar sein können und daraus eine erhebliche Gefahr entstehen kann. Natürlich wurde nicht nur auf die Gefahr aufmerksam gemacht, vielmehr wurden praktische Lösungsvorschläge erarbeitet, wie die Kinder der Gefahr entgehen können. Begleitend zur Durchführung der Jugendverkehrsschule, wo das verkehrsgerechte Fahrradfahren eingeübt wird, rundet das Projekt "Toter Winkel" die Verkehrsausbildung in den vierten Jahrgangsstufen ab.

Toter Winkel

Das Projekt "Toter Winkel" wird durch unseren SchatzmeisterDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!geleitet. Hierbei wird in den Klassen der 4. Jahrgangsstufe zunächst ein Film über den Toten Winkel von "Willi wills wissen" angeschaut. Anschließend werden alle "Toten Winkel" in einem theoretischen Unterricht mit den Kindern erarbeitet. (siehe Bild)

Durch die freundliche Unterstützung der Feuerwehr der Stadt Schwandorf kann es dann im praktischen Teil jedem Kind ermöglicht werden, sich selbst mal als Fahrer eines großen Lkw hinters Steuer zu setzen und den "Toten Winkel" live zu erleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt 2 - Kindergarten & Sicherheit

Das Projekt "Kindergarten & Sicherheit" wird durch unseren Schriftführer und Polizeibeamten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!geleitet. Dabei handelt es sich um ein Programm der Landesverkehrswacht Bayern in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Unfallversicherungsverband (KUVB) zur Fortbildung für Erzieherinnen in Kindergärten und Kindertagesstätten.

Ziel: Förderung der Sicherheitserziehung im Vorschulbereich. Durchführung jährlich.

TERMIN 2014

Am Dienstag, den 21.10.2014, zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr fand zur Förderung der Sicherheitserziehung im Vorschulbereich im Rahmen des Projekts Kindergarten & Sicherheit eine Veranstaltung zum Thema "Ach, tut das gut! (Spiele und Tänze ...zum Straßenverkehr) in der Oberpfalzhalle in Schwandorf statt. Projektleiter Gerhard Richter konnte hierzu Frau Pösl aus Pfreimd als bewährte Referentin gewinnen. Praktische Übungen standen im Mittelpunkt der Fortbildung. Finanziert wurde die Veranstaltung durch die Kreisverkehrswacht Schwandorf e.V.